Donnerstag, 13. März 2014

In anderen Blogs zu stöbern....

... macht Appetit. 
Ich MUSS wieder Rolags machen - das war klar, nachdem ich die Fotos bei lichtundfarbe gesehen hatte. 
Kadierbrett auf den Tisch, Wollvorräte aus der Kiste gekramt, und drauflos. 
Das war das Ergebnis (insgesamt70g)


Und dann bin ich schwach geworden. Ich hatte ja die eisblaue Seide auf der "kleinen Gerda" angefangen. Nun hatte ich es aber ziemlich eilig, weil ich die Rolags damit verzwirnen wollte und bin auf den Tom umgestiegen. 
Hier das Ergebnis (noch leicht feucht, daher etwas dunkler)


Nebenbei bekam die grüne Seide von neulich im großen Färbekessel auf dem Balkon eine zweite Chance. Die weißen Stellen waren mir doch zu massiv und von dem tollen Grün hatte ich noch was übrig. Und weil´s so schön war, hab ich noch 250g Falklandwolle dazu geschmissen. Letzte ist ein bisschen blass geworden, aber trotzdem sehr schön. 
Trockene Fotos folgen demnächst. 

Der Estragon überrascht mich jedes Jahr mit seiner plötzlichen Auferstehung. Muss mir mal Rezepte raussuchen, wo ich ihn verwenden kann, denn er findet bisher kaum Beachtung in meiner Küche. 





Kommentare:

  1. Die Röllchen sind toll - die riefen ja sozusagen nach der Seide :)
    Estragon schmeckt super zu Hühnchen mit Pilzen.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich, wenn ich dich mit meinem Beitrag inspirieren konnte.
    Deine Röllchen sind aber auch sehr schön geworden ☼ ☼ ☼
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen